EIN PICASSO

von Jeffrey Hatcher
Regie: Sylvia Armbruster
Max Tidof als Picasso

Altes Schauspielhaus Stuttgart
2016

 

AUF UND DAVON
von Peter Yeldham

Regie: Manfred Langner

Max Tidof als Charlie
Tournee 2016

 

EIN TRIO INFERNAL
nach Mark Twain

Regie, Konzept, Produktion:

Max Tidof

Tournee 2016

DON JUAN
von Molière
Regie: Thomas Goritzki
Max Tidof als Don Juan

Freilichtspiele Schwäbisch Hall
2015

 

AUF UND DAVON
von Peter Yeldham

Regie: Manfred Langner

Max Tidof als Charlie

Theater Heilbronn
2015

AUF UND DAVON
von Peter Yeldham

Tournee 2014 / 2015
Max Tidof als Charlie
Theater im Rathaus - Essen
2015

 

ZIEMLICH BESTE FREUNDE
Bearbeitung: René Heinersdorf

Regie: Ute Willing

Max Tidof als Philippe

Theater am Dom - Köln

2014

AUF UND DAVON
von Peter Yeldham

Regie: Manfred Langner

Max Tidof als Charlie

Komödie im Marquard

2014

EIN TRIO INFERNAL
nach Mark Twain

Regie, Konzept, Produktion:

Max Tidof

Uraufführung: Stadthalle Oberkochen

2012 / 2013 / 2014

KÖNIG OTTOKARS GLÜCK UND ENDE
von Franz Grillparzer

Regie: Günther Gerstner

Max Tidof als Zawisch

Theater Freiburg

(Fertig inszeniert und gelangte nie zur Aufführung)

1992

 

SECHS TANZSTUNDEN IN SECHS WOCHEN
von Richard Alfieri

Regie: Thomas Nennstiel

Max Tidof als Michael

Kommödie im Bayerischen Hof

2004 - 2005

 

ROBERTO ZUCCO
von Bernard-Marie Koltès

Regie: Peter Stein

Max Tidof als Roberto Zucco

Schaubühne am Lehniner Platz

(Welturaufführung)

1989 - 1990

 

GIIOVANNIS ZIMMER 
James Baldwin

Regie: Günter Lampe, Günther Gerstner

Max Tidof als Giovanni

Schauspiel Bonn

1987

 

FOOL FOR LOVE
von Sam Shepard

Regie: Gero Gries
Max Tidof als Eddie

La vie en rose. Berlin

1986

 

NARZISS II
von Michael Simbruck

Regie: Michael Simbruck

Max Tidof als Narziss u.a

Negerhalle

1985

 

FESSELHAIN
von Bonger Voges

Choreographie, Inszenierung: Bonger Voges

Max Tidof als Dunkler Tänzer

Tanztheater Neger - Negerhalle

1985

 

YERMA
von Garcia Lorca

Regie: Peter Zadek

Max Tidof als Hirte

Kammerspiele München

1984 - 1985

 

MERCEDES
von Thomas Brasch

Regie: Lis Verhoeven

Max Tidof als Sakko

Theater Am Einlaß

1984

 

JA, DAS GANZE NOCHMAL
nach Lion Feuchtwanger

Regie: Michael Simbruck, Peter Werhahn

Max Tidof als Ballonfahrer u.a.

Müllersches Volksbad, Stadt München

1984

 

DIE FLIEGEN
von Jean-Paul Sartre

Regie: Maurus Pacher, Gunnar Petersen

Max Tidof als Alte Frau, Soldat, Erynie, Ägist

Studiotheater München

1983 - 1984

 

DER KLEINE PRINZ
von Antoine de Saint Exupéry

Regie: Gunnar Petersen

Max Tidof als Rose, König, der Eitle, Säufer, Geograph, Laternanzünder, Schlange, Fuchs

Studiotheater München

1979 - 1984

 

UNTER AUFSICHT
von Jean Genet

Regie: Gunnar Petersen

Max Tidof als Grünauge, Aufseher

Studiotheater München und Theaterfestival München

1982 - 1984

 

DAS HEXENLIED
nach Ernst von Wildenbruch

Regie: Peter P. Pachel

Max Tidof als Dr. Hermann Band, Parapsychologe

Studiotheater Münche 1982